Grischa Baumann: Durch Gottes Treue Licht sein

Gott hat in Jesus seine Zusagen aus dem Alten Testament erfüllt und so seine Treue und Liebe  gezeigt. Wie kann uns diese Treue und Liebe, die uns in Jesus begegnet ist, frei zur Treue und Liebe an anderen machen? Wie können wir durch das Licht, das aus der Höhe zu uns kommt, für andere Licht sein?

Grischa Baumann spricht darüber in seiner Predigt vom 1. Dezember 2013 über Lukas 1,67-79.

(7,1 MB, 24 Minuten)

Alexander Hirsch: Josef

The Holy FamilyIn vielen Weihnachtsgeschichten und Krippenspielen bleibt Josef eine recht farblose Randfigur – Alexander Hirsch sagt in seiner Predigt vom 23. Dezember 2012: Josef ist einer der ganz Großen in Gottes Geschichte. Auch wenn er keine spektakulären Taten vollbracht hat, war er Gott in scheinbar kleinen, aber bedeutsamen Schritten Gehorsam, wie wir z. B. in Matthäus 1,18-25 nachlesen können.

(21 MB, 31 Minuten)

photo by: Lawrence OP

Alexander Hirsch: Standhaft nach Innen und Außen (Sendschreiben, Teil 3)

In der dritten Predigt zu den Sendschreiben aus der Offenbarung geht es um die Gemeinde in Pergamon (Offenbarung 2,12-17). Die Christen in Pergamon hatten bereits einen hohen Preis dafür gezahlt, dass sie Jesus nachfolgten – so wie viele Christen heute noch. Doch manches in der Gemeinde sieht Jesus auch kritisch. Alexander Hirsch spricht darüber in seiner Predigt vom 26. Februar 2012.

(24,7 MB, 38 Minuten)

Alexander Hirsch: Gott als Liebhaber

Die Geschichte des alttestamentlichen Propheten Hosea gehört zu den seltsameren Geschichten im Alten Testament – in seiner unglücklichen Liebesgeschichte mit einer untreuen Frau spiegelt sich Gottes Liebe zu uns. Obwohl wir ihn leugnen, ignorieren, oft an ihm vorbeileben oder uns an seine unglaubliche Liebe gewöhnen, trotz alldem brennt seine Liebe zu jedem Menschen, er ringt und wirbt und gibt sein Bestes – seinen eigenen Sohn. In seiner Predigt vom 30. August 2009 über Hosea 1-3 spricht Alexander Hirsch über diese größte Liebesgeschichte aller Zeiten.