Alexander Hirsch: Der Geist kommt! (Ihr werdet Kraft empfangen, Teil 2)

Die Apostelgeschichte beginnt mit dem Eingeständnis, dass wir unfähig sind, den Auftrag Jesu auszuführen – wenn wir nicht die Kraftausrüstung durch den Heiligen Geist erhalten, die Jesus mit seinem Auftrag angekündigt hat.

In seiner Predigt vom Pfingstsonntag, 19. Mai 2024 über Apostelgeschichte 2,1-13 spricht Alexander Hirsch darüber, wie der Heilige Geist zu den ersten Gläubigen kam – und wie er heute zu uns kommt.

(40 Minuten)

Foto von Chirag Nayak auf Unsplash

Alexander Hirsch: Warten auf die Verheißung des Vaters (Ihr werdet Kraft empfangen, Teil 1)

Manchmal spricht das Neue Testament davon, dass wir alles empfangen haben, „was zum Leben und zur Frömmigkeit dient“ (2Petrus 1,3). An anderen Stellen werden wir aufgefordert, uns nach mehr aufgefordert. Wie passt das zusammen? Was haben wir empfangen, was liegt noch bereit für uns? Worauf dürfen wir uns freuen? Ausgehend von Apostelgeschichte 1,4-5 macht Alexander Hirsch in seiner Predigt vom 12. Mai 2024 Mut – dankbar zu sein für alles, was wir empfangen haben, aber auch uns auszustrecken nach dem, was der Heilige Geist uns schenken will!

Mit dieser Predigt startet eine neue Predigtreihe über das Wirken des Heiligen Geistes!

(38 Minuten)

Monika Schutte: Ein brennendes Herz

Jesus begegnet enttäuschten Jüngern auf ihrem Weg.  In ihrer Predigt vom 7. April 2024 über Lukas 24,13-35 spricht Monika Schutte darüber, wie sie nicht alleine bleiben in ihrem Schmerz, wie das Wort Glauben in ihnen weckt und wie sie, nachdem ihnen die Augen geöffnet wurden, die Nachricht von der Auferstehung Jesu nicht für sich behalten können. Genauso möchte Jesus auch uns neu mit seinem Feuer anzünden.

(28 Minuten)

Image by James Chan from Pixabay

Alexander Hirsch: Wofür bricht dein Herz?

Auf dem Weg nach Jerusalem sehen wir Jesus in Lukas 13,34 und Lukas 19,41-42, der um die Stadt ringt, ja für sie weint. Wir sehen keinen distanzierten Gott, der emotionslos Gericht ausschüttet. Sein Schmerz ist Ausdruck seiner Liebe – der Liebe, die in schließlich ans Kreuz bringt. In seiner Predigt vom 17. März 2024 fragt Alexander Hirsch, wofür unser Herz brechen darf.

(33 Minuten)

Alexander Hirsch: Sein wie er

„Das neue Leben sieht aus wie Jesus“, das zeigt sich im Epheserbrief. In Epheser 5,1-2 geht Paulus einen Schritt weiter und fordert uns auf, „Nachahmer Gottes“ zu werden. Wie kann er sowas fordern? In welcher Hinsicht sollen wir Gott „nachahmen“? Und wie kann das Realität werden? Alexander Hirsch spricht über diese Fragen in seiner Predigt vom 3. März 2024.

(33 Minuten)

Alexander Hirsch: Nicht ohne meine Freunde

Im Garten Gethsemane findet Jesus eine letzte Ruhepause vor seiner Verhaftung. Durch den Bericht in Matthäus 26,36-46 dürfen wir Zeugen seines Gebets werden und erfahren, was ihm in dieser Stunde besonders wichtig war. Warum es dem ewigen Sohn Gottes so wichtig war, seine Freunde um sich zu haben, und was das für uns bedeutet, zeigt Alexander Hirsch in seiner Predigt vom 25. Februar 2024.

(33 Minuten)

Lionel Bendobal: Raus mit den Tumoren!

Zum Start des Visionsprozesses in der Anskar-Kirche Marburg spricht Lionel Bendobal, Pastor der Kirche am Start Offenbach, in seiner Predigt vom 11. Februar 2024 über Apostelgeschichte 2,44-47 über drei Geschwüre, Tumore – Haltungen und Einstellungen, die eine klare Ausrichtung einer Gemeinde verhindern können. Und er zeigt auf, wie man sie loswerden kann!