Alexander Hirsch: Zu Jüngern machen – alle Völker!

Am Anfang eines neuen Jahres wollen wir uns aufs Wesentliche konzentrieren: Das „Doppelgebot der Liebe“ in Matthäus 22, und der Missionsbefehl in Matthäus 28,16-20. In seiner Predigt vom 2. Februar 2020 zeigt Alexander Hirsch auf, dass der Missionsbefehl direkt aus dem Liebesgebot fließt. Und: Die, die nun andere lehren sollen, haben selbst längst noch nicht ausgelernt!

(26 Minuten)

Alexander Hirsch: Bist du bei Ihm?

Als Christen sind wir zu einer Beziehung mit Gott berufen. Aber reicht das? Sollen wir nicht auch Dinge für Gott tun? Und wie hängt das eine mit dem anderen? Jesus sagt in Johannes 15, 1-7: Das hängt so eng zusammen wie ein Baum und ein Ast – oder ein Weinstock und die Rebe. Welche Folgen das für uns hat, zeigt Alexander Hirsch in seiner Predigt vom 3. Juni 2018.

(34 Minuten)

Alexander Hirsch: Alles auf eine Karte! („Folge mir nach“ Teil 5)

Wenn wir von der Herausforderung der Jesusnachfolge hören, fragen sich manche: Wie soll ich das auch noch in meinem vollen Alltag unterbringen? In seiner Predigt vom 28. Januar 2018 über Lukas 14,25-33 sagt Alexander Hirsch: Es geht nicht darum, Jesus ein größeres Stück des Kuchens zu geben. Er will den ganzen Kuchen!

(31 Minuten)

Alexander Hirsch: Teure Gnade („Folge mir nach“ Teil 2)

Christsein heißt: Jesus nachfolgen. Und Jesus nachfolgen heißt: Seinen Willen tun – also gehorsam sein. In seiner Predigt vom 3. Dezember 2017 über Johannes 14,15-23 spricht Alexander Hirsch darüber, warum das eine gute Nachricht ist und wie wir mit häufigen Einwänden umgehen können und schlägt konkrete „nächste Schritte“ vor.

(40 Minuten)

Christoph Bergfeld: Der nächste Schritt („Folge mir nach“ Teil 1)

Jesus nachzufolgen bedeutet immer einen nächsten Schritt zu gehen – sonst bleiben wir stecken! Christoph Bergfeld zeigt uns in seiner Predigt vom 26. November 2017 biblische Vorbilder wie Abraham, Moses und Petrus, die uns auf diesem Weg inspirieren.

Wage das Abenteuer neu und folge Jesus nach – was wird dein nächster Schritt auf dieser Reise sein?

(24 Minuten)

Marcus Hübner: Nachfolge und andere Schwierigkeiten

Wieso ist Jesus nachfolgen nicht einfach? Und wieso sollten wir es trotzdem tun? Wenn wir unsere Gegenwart realistisch einschätzen, dann hilft uns nur der Blick in die Zukunft. Aber um nicht in Luftschlössern zu leben, brauchen wir auch den Blick in die Vergangenheit – auf den gekreuzigten und auferstandenen Jesus.

In seiner Predigt vom 30.05.2015 spricht Marcus Hübner über Lukas 9,28ff.

(34 MB, 36 Minuten)