Alexander Hirsch: Die Frau, der Drache und ein besiegter Feind

Die Verfolgung von Christen ist traurige Realität in vielen Ländern weltweit. Was motiviert Regierungen, Gruppierungen und sogar Familien, gewaltsam gegen Andersgläubige vorzugehen?

In Offenbarung 12 bekommen wir – in einer zunächst verwirrenden Vision – einen Blick hinter die Kulissen des Weltgeschehens, mit einigen überraschenden Einsichten. Alexander spricht darüber in seiner Predigt vom 12. November 2017 zum Gebetstag für verfolgte Christen.

(30 Minuten)

 

Alexander Hirsch: Das Wort und der Geist (Apostelgeschichte Teil 26)

Wie handelt Gott? Durch das gepredigte Wort, oder durch seinen Geist? Wie Alexander Hirsch in seiner Predigt vom 3. April 2016 über Apostelgeschichte 10,34-48 deutlich macht, lautet die Antwort natürlich: Ja. Beides geht Hand in Hand – das sehen wir auch, als im Haus eines römischen Zenturios die erste heidenchristliche Gemeinde entsteht!

(35 Minuten)

Alexander Hirsch: Jesus begegnen

Was heißt das: „Jesus begegnen“? „Eine Beziehung mit Jesus haben“ – wenn er für uns unsichtbar ist? Manchmal sind wir vielleicht neidisch auf die Menschen vor 2000 Jahren, die ihm von Angesicht zu Angesicht begegnen konnten. Doch dann stellen wir fest: Auch damals haben ihn nicht alle erkannt, und nicht alle, die ihn trafen, hatten auch eine tiefe Begegnung mit Jesus.

In Lukas 5,1-11 wird von einer echten Jesus-Begegnung erzählt. Vieles dabei ist heute noch genauso gültig, sagt Alexander Hirsch in seiner Predigt vom 7. September 2014.

Alexander Hirsch: Erleuchtete Augen des Herzens

Wie lernen Menschen Gott kennen? Und wie lernen Menschen, die ihn schon kennen, ihn besser kennen? Die Bibel kennt wohl verschiedene „Hilfsmittel“ oder „Gnadenmittel“, die dazu helfen können. Doch der Apostel Paulus ist überzeugt: Im Grunde handelt es sich dabei immer um ein souveränes Handeln Gottes. Darum betet er auch für die Gemeinde in Ephesus, dass Gott selbst ihnen „erleuchtete Augen des Herzens“ geben möge. In seiner Predigt vom 21. Juli 2013 über Epheser 1,15-23 lädt Alexander Hirsch dazu ein, sich diesem Gebet anzuschließen.

(13 MB, 36 Minuten)

Alexander Hirsch: Die Würde der Anbetung

Ein Auftritt bei der Abschlussfeier der Olympischen Spiele – der Traum eines Musikers, die Krönung einer Karriere! Auch ein Auftritt beim Thronjubiläum der Königin oder zur Amtseinführung des amerikanischen Präsidenten – eine große Ehre. In Offenbarung 7,9-12 beschreibt Johannes eine große Menge, die nicht vor irgendeinem Präsidenten, sondern vor dem König der Könige ihre Lieder singt.

Alexander Hirsch spricht in seiner Predigt vom 12. August 2012 über die „Würde der Anbetung“.

(18,5 MB, 29 Minuten)