Alexander Hirsch: Zu Jüngern machen – alle Völker!

Am Anfang eines neuen Jahres wollen wir uns aufs Wesentliche konzentrieren: Das „Doppelgebot der Liebe“ in Matthäus 22, und der Missionsbefehl in Matthäus 28,16-20. In seiner Predigt vom 2. Februar 2020 zeigt Alexander Hirsch auf, dass der Missionsbefehl direkt aus dem Liebesgebot fließt. Und: Die, die nun andere lehren sollen, haben selbst längst noch nicht ausgelernt!

(26 Minuten)

Alexander Hirsch: Gottes Auftrag leben (Apostelgeschichte Teil 45)

Menschen, die sich zu Jesus bekennen, haben einen doppelten Auftrag empfangen: Wir sind berufen, Jünger von Jesus zu sein – und andere Menschen zu Jüngern zu machen. Wie können wir diesen Auftrag im oft stressigen Alltag leben? Wie gehen wir mit Ablehnung um? Und wie können wir dauerhaft dran bleiben? In seiner Predigt vom 28. Oktober 2018 über Apostelgeschichte 18,1-23 findet Alexander Hirsch Antworten auf diese Fragen im Dienst von Paulus.

(29 Minuten)

Alexander Hirsch: Leben weitergeben („Folge mir nach“ Teil 4)

Jesus ruft uns in die Nachfolge – aber er bleibt nicht bei uns stehen. Was wir von ihm empfangen, sollen wir weitergeben! In seiner Predigt vom 21. Januar 2018 nimmt Alexander Hirsch die Predigtreihe „Folge mir nach“ wieder auf und zeigt anhand von Matthäus 28,18-20 und 2Timotheus 2,2:

Gott will jeden von uns – nicht nur als einzelnen Nachfolger, sondern als Teil einer Bewegung – einer wachsenden, sich multiplizierenden Bewegung von Jesus-Nachfolgern, die gemeinsam die Welt verändern!

(30 Minuten)

Alexander Hirsch: Erste Schritte eines großen Mannes (Apostelgeschichte Teil 23)

Wir kennen Paulus als den großen Völkermissionar – und vergessen oft, dass auch er einmal „klein“ angefangen hat. Welchen Weg ist Paulus – oder Saulus – gegangen? In seiner Predigt vom 21. Februar 2016 über Apostelgeschichte 9,10-31 entdeckt Alexander Hirsch: Selbst der begabteste Christ braucht andere, die ihn fördern!

(33 Minuten)