Alexander Hirsch: Gottes Wille – Heilung!

Beim Thema „Gebet für Heilung“ werden manche Christen nervös. Haben wir es denn in der Hand? Können wir so einfach mit Heilung rechnen? Woher wissen wir überhaupt, ob Gott heilen will?

In seiner Predigt im Heilungsgottesdienst am 2. März 2014 geht Alexander Hirsch anhand von Matthäus 9,35-10,1 und vielen anderen biblischen Aussagen auf diese Anfragen ein. Seine Antwort: Nein, wir haben es nicht in der Hand – Gott handelt wann, wie, wo er will. Aber ja, wir können wissen: Gott will heilen!

(10 MB, 32 Minuten)

Alexander Hirsch: Fasten, das Gott gefällt

Einige Mitglieder unserer Gemeinde nahmen in der letzten Woche an der Aktion „Reicht Fast(en)“ der Micha-Initative teil: Eine Woche lang ernährten sie sich von nicht mehr als einer Schale Reis am Tag, um etwas vom normalen Alltag derer nachzuvollziehen, die in Ländern der 2/3-Welt nie mehr zu essen bekommen.

Auch in Jesaja 58,1-12 geht es um Menschen, die freiwillig auf Nahrung verzichteten – um Gott dadurch näher zu kommen. Gott sagt dazu: „Ganz nett – aber den Kern der Sache habt ihr verpasst!“ Wie sieht ein Fasten aus, das Gott gefällt? Alexander Hirsch spricht darüber in seiner Predigt vom 16. Oktober 2011.

(24,5 MB, 37 Minuten)

Alexander Hirsch: Heilige Gnade

„Unglaublich – Gott geht zu Boden“ – so wurde vor ein paar Jahren bei ProChrist getitelt. Unglaublich, wie Gott uns begegnet – heilig und eigentlich unnahbar – und doch ganz nah. Ja, wir können sagen: Je mehr wir am Boden sind, je weiter wir unten sind, desto näher will Gott uns sein. Über diese Einsichten aus Jesaja 57,14-21 spricht Alexander Hirsch in seiner Predigt vom 13. September 2009.