Sabine Bockel: Wir brauchen Auferstehung!

Lebensbewältigung allein reicht nicht – wir brauchen Auferstehung! Und die persönliche Begegnung mit dem auferstandenen Christus. Wie die aussehen kann? Da ist fast alles möglich: von sanft und ruhig bis zu einem (emotionalen) Erdbeben. Sabine Bockel spricht darüber anhand von 1Korinther 15,19-26 in ihrer Predigt vom Ostersonntag, 20. April 2014.

12 MB, 34 Min

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.