Alexander Hirsch: Gewalt im Namen Gottes?!

Kreuzzüge, Hexenverfolgung und Kirchensegen für Kriegswaffen verdunkeln das Bild des Christentums. Lohnt es sich angesichts dessen überhaupt noch, über einen Glauben nachzudenken, der für sich doch Nächstenliebe und Gewaltlosigkeit beansprucht? Wie kam es zu den dunklen Abgründen in der Geschichte des Christentums? Und was hat Jesus damit zu tun? Darüber spricht Alexander Hirsch in seiner Predigt vom 11. März 2012.

(28,1 MB, 41 Minuten)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.