Alexander Hirsch: Selig, die reinen Herzens sind

Wer ein reines Herz hat, wird Gott sehen – ist das eine gute Nachricht, oder ein niederschmetterndes Wort? Wer kann für sich behaupten, ein „reines Herz“ zu haben? Und was haben Jahrhunderte alte Prophezeiungen damit zu tun? Darüber spricht Alexander Hirsch in seiner Predigt vom 12. Oktober 2008 über Matthäus 5,8.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.