Alexander Hirsch: Dein König kommt!

Palmsonntag – Jesus zieht in Jerusalem ein und wird als König gefeiert. Doch der Weg zu seiner Königsherrschaft führt durch die tiefste Tiefe! Am 9. Gemeindegeburtstag der Anskar-Kirche Marburg fragt Alexander Hirsch in seiner Predigt vom 17. April 2011 über Lukas 19,28-40, wie wir uns zum König Jesus stellen. Und er gibt einen Ausblick auf einen größeren Palmsonntag, von dem die Bibel berichtet.

Alexander Hirsch: Maranatha!

Das Gebet „Dein Reich komme“ richtet sich auf die Verwirklichung von Gottes Herrschaft in dieser Welt und in dieser Zeit – es geht aber darüber hinaus. Dieses Gebet – und unser Gebetsleben überhaupt – ist nicht komplett ohne die Bitte darum, dass Jesus wiederkomme. Wie können wir dafür beten? Warum können wir uns darauf freuen? Und macht uns das nicht zu weltfremden, weltflüchtigen Sonderlingen? Alexander spricht darüber in seiner Predigt vom 15. März 2009 zu 1Korinther 16,21-24.

Alexander Hirsch: Erleuchtete Augen des Herzens

Wie lernen Menschen Gott kennen? Und wie lernen Menschen, die ihn schon kennen, ihn besser kennen? Die Bibel kennt wohl verschiedene „Hilfsmittel“ oder „Gnadenmittel“, die dazu helfen können. Doch der Apostel Paulus ist überzeugt: Im Grunde handelt es sich dabei immer um ein souveränes Handeln Gottes. Darum betet er auch für die Gemeinde in Ephesus, dass Gott selbst ihnen „erleuchtete Augen des Herzens“ geben möge. In seiner Predigt vom 8. März 2009 über Epheser 1,15-23 lädt Alexander Hirsch dazu ein, sich diesem Gebet anzuschließen.

Christoph Bergfeld: Entdecke die neue Welt!

Nach der Entdeckung Amerikas durch Kolumbus machten sich viele Menschen auf die abenteuerliche Reise in die Neue Welt. In seiner Predigt vom 16. September 2007 über Offenbarung 21,3-5 lädt Pastor Christoph Bergfeld aus der Anskar-Kirche Wetzlar auf die Entdeckungsreise in eine andere „neue Welt“ ein: Die neue Welt Gottes, zu der Jesus Christus uns die Tür geöffnet hat.

In seiner Predigt empfiehlt Christoph Bergfeld das Buch „The Mind of Christ“ von T. W. Hunt.