Alexander Hirsch: Jesus begegnen

Was heißt das: „Jesus begegnen“? „Eine Beziehung mit Jesus haben“ – wenn er für uns unsichtbar ist? Manchmal sind wir vielleicht neidisch auf die Menschen vor 2000 Jahren, die ihm von Angesicht zu Angesicht begegnen konnten. Doch dann stellen wir fest: Auch damals haben ihn nicht alle erkannt, und nicht alle, die ihn trafen, hatten auch eine tiefe Begegnung mit Jesus.

In Lukas 5,1-11 wird von einer echten Jesus-Begegnung erzählt. Vieles dabei ist heute noch genauso gültig, sagt Alexander Hirsch in seiner Predigt vom 7. September 2014.

Alexander Hirsch: Die Würde der Anbetung

Ein Auftritt bei der Abschlussfeier der Olympischen Spiele – der Traum eines Musikers, die Krönung einer Karriere! Auch ein Auftritt beim Thronjubiläum der Königin oder zur Amtseinführung des amerikanischen Präsidenten – eine große Ehre. In Offenbarung 7,9-12 beschreibt Johannes eine große Menge, die nicht vor irgendeinem Präsidenten, sondern vor dem König der Könige ihre Lieder singt.

Alexander Hirsch spricht in seiner Predigt vom 12. August 2012 über die „Würde der Anbetung“.

(18,5 MB, 29 Minuten)

Alexander Hirsch: Jesus begegnen

Was heißt das: „Jesus begegnen“? „Eine Beziehung mit Jesus haben“ – wenn er für uns unsichtbar ist? Manchmal sind wir vielleicht neidisch auf die Menschen vor 2000 Jahren, die ihm von Angesicht zu Angesicht begegnen konnten. Doch dann stellen wir fest: Auch damals haben ihn nicht alle erkannt, und nicht alle, die ihn trafen, hatten auch eine tiefe Begegnung mit Jesus.

In Lukas 5,1-11 wird von einer echten Jesus-Begegnung erzählt. Vieles dabei ist heute noch genauso gültig, sagt Alexander Hirsch in seiner Predigt vom 8. Juli 2012.

(20,7 MB, 32 Minuten)

Alexander Hirsch: Weder kalt noch heiß (Sendschreiben, Teil 7)

So scharf wie zu keiner anderen Gemeinde in den Sendschreiben redet Jesus zur Gemeinde in Laodizea – buchstäblich zum Erbrechen findet er, was er hier sieht.

Alexander Hirsch schließt in seiner Predigt vom 13. Mai 2012 über Offenbarung 3,14-22 die Predigtreihe über die Sendschreiben ab und fragt: Wie heiß oder kalt sind wir? Dabei wird auch deutlich: Auch die schärfste Mahnrede von Jesus ist tief gegründet in seiner Liebe!

(23,2 MB, 36 Minuten)

Alexander Hirsch: Auf Leben und Tod (Sendschreiben, Teil 5)

„Du siehst vital aus, wie das blühende Leben – aber in Wirklichkeit bist du tot!“ Diese schockierende Nachricht bekommt die Gemeinde in Sardes von keinem Geringeren als Jesus selbst. Kann das sein? Und – kann das auch mir passieren? In seiner Predigt vom 15. April 2012 spricht Alexander Hirsch über diese Warnung Jesu – und über die Hoffnung von Ostern: Jesus hat den Tod besiegt!

(19,2 MB, 30 Minuten)

Alexander Hirsch: Standhaft nach Innen und Außen (Sendschreiben, Teil 3)

In der dritten Predigt zu den Sendschreiben aus der Offenbarung geht es um die Gemeinde in Pergamon (Offenbarung 2,12-17). Die Christen in Pergamon hatten bereits einen hohen Preis dafür gezahlt, dass sie Jesus nachfolgten – so wie viele Christen heute noch. Doch manches in der Gemeinde sieht Jesus auch kritisch. Alexander Hirsch spricht darüber in seiner Predigt vom 26. Februar 2012.

(24,7 MB, 38 Minuten)