Alexander Hirsch: Apostolisches Krisenmanagement (Apostelgeschichte Teil 14)

Was muss eine wachsende Gemeinde tun? Eine Antwort aus Apostelgeschichte 6,1-7: Sie muss die Strukturen anpassen. Warum Strukturen nicht ungeistlich sind, was Weinschläuche damit zu tun haben und weshalb es wichtig ist, dass jeder seine Aufgabe übernimmt, darüber spricht Alexander Hirsch in seiner Predigt vom 28. Juni 2015.

(33 Minuten)

Alexander Hirsch: Ein Laib – ein Leib (Predigtreihe Abendmahl, Teil 3)

World Bread Day '07 After Hours Party - Buttermilch-BrotWarum trinken wir beim Abendmahl alles aus einem Becher? Warum sollen wir mitten in der Andacht plötzlich mit unseren Nachbarn reden? Warum kann man das Abendmahl nicht online feiern? In seiner Predigt vom 7. Juli 2013 über 1Korinther 10,16+17 und 1Korinther 11,17-34 erklärt Alexander Hirsch, warum es im Abendmahl – und in Christsein und Gemeinde überhaupt – nicht nur um unsere Beziehung zu Gott hat. Und er weist auf die praktischen Konsequenzen hin, die sich daraus ergeben!

Dritter und letzter Teil der Reihe über das Abendmahl.

(15,2 MB, 34 Minuten)

photo by: kochtopf

Alexander Hirsch: Fasten, das Gott gefällt

Einige Mitglieder unserer Gemeinde nahmen in der letzten Woche an der Aktion „Reicht Fast(en)“ der Micha-Initative teil: Eine Woche lang ernährten sie sich von nicht mehr als einer Schale Reis am Tag, um etwas vom normalen Alltag derer nachzuvollziehen, die in Ländern der 2/3-Welt nie mehr zu essen bekommen.

Auch in Jesaja 58,1-12 geht es um Menschen, die freiwillig auf Nahrung verzichteten – um Gott dadurch näher zu kommen. Gott sagt dazu: „Ganz nett – aber den Kern der Sache habt ihr verpasst!“ Wie sieht ein Fasten aus, das Gott gefällt? Alexander Hirsch spricht darüber in seiner Predigt vom 16. Oktober 2011.

(24,5 MB, 37 Minuten)

Alexander Hirsch: Reich beschenkt

Überall auf der Welt, in allen möglichen Lebenssituationen, leben Menschen, die sich zu Christus bekennen. Petrus schreibt einigen von ihnen: Egal, was eure aktuelle Situation seid – ihr seid Millionenerben! Ihr seid überreich beschenkt. Und das ist noch nicht alles, es gibt noch mehr! Ihr seid wirklich zu beneiden! Alexander Hirsch spricht in seiner Predigt vom 11. April 2010 über 1Petrus 1,3-12.

Auf www.globalrichlist.com kann man vergleichen, wie arm oder reich man im weltweiten Vergleich ist. Wer den deutschen Durchschnittslohn (ca. 41.500 Euro brutto im Jahr) nach Hause bringt, gehört damit zu den weltweit reichsten 1%. Wer nur den Hartz-IV-Regelsatz bekommt, gehört immer noch zu den Top 14% …

Wolfram Kopfermann: Reichtum als Hindernis

Jesus spricht in Lukas 18,18-27 darüber, dass Reichtum ein großes Hindernis auf dem Weg zu Gott sein kann. Worin liegt die Gefahr? Und dreht es sich hier nur um materielle Güter? Wolfram Kopfermann, Gründer und Leiter der Anskar-Kirche Deutschland, spricht in seiner Predigt vom 11. Januar 2009 über verschiedene Formen des Reichtums, wie sie uns daran hindern können, zu Gott zu kommen – und wie wir sie überwinden können.